Kirchenvorstand

Der Kirchenvorstand stellt sich vor

Stephanie Bergmann (Vertrauensfrau), 36 Jahre, Lehrerin
„Meine Gemeinde ist mir Heimat geworden, nicht (nur) im herkömmlichen Sinn, sondern besonders Heimat im Glauben. Gottesdienste, gemeinsame Feste, die persönlichen Kontakte in den Gruppen sind für mich ein Zeichen, dass christlicher Glaube lebt. Mir ist es wichtig, dieses Leben mitzugestalten und auch dafür Verantwortung zu übernehmen.“


Christian Brand, 45 Jahre, Elektrotechniker
„Meine Tätigkeit im bisherigen (erweiterten) Kirchenvorstand haben mich bestärkt, mich wieder für diese Aufgabe zu bewerben. Ich möchte mich wieder aktiv in die Kirchengemeinde einbringen und dazu beitragen, dass wir eine fröhliche, offene Gemeinde bleiben.“


Brigitte Brumer, 66 Jahre, Erzieherin in Rente
„Ich möchte im Kirchenvorstand mitarbeiten, weil ich mich nun, nach 21 Jahren Tätigkeit im Kindergarten Regenbogen, gerne weiter für unsere Gemeinde einbringen und engagieren möchte. Dabei liegt mir natürlich auch weiterhin die Arbeit der Kinderkrippe und des Kindergartens besonders am Herzen.“


Elke Frieser, 43 Jahre, Dipl. Verwaltungswirtin
„Ich möchte mich im Kirchenvorstand engagieren, weil ich die Geschicke der Kirchengemeinde mitbewegen und an einem lebendigen Gemeindeleben mitarbeiten möchte. Gerne möchte ich in der Gemeinde Verantwortung übernehmen und durch sachliche Diskussion im Kirchenvorstand über anstehende Themen die besten Lösungen für unsere Kirchengemeinde finden. Besonders wichtig ist mir, dafür einzutreten, für alle, die einen Platz in unserer Gemeinde suchen, einen solchen zu finden.“


Andreas Lanz, 56 Jahre, Kfm. Angestellter in Rente
„Ich möchte mich im Kirchenvorstand engagieren, weil ich gerne in der Gemeinde aktiv bin und dieser auch in schwierigen Zeiten beistehen will.“

 


Peter Namislo, 39 Jahre, Berufsschullehrer
„Ich möchte im Kirchenvorstand mitwirken, um einen sinnvollen Beitrag in der Gesellschaft zu leisten und weil es mir Spaß macht, mit verschiedenen Personen zusammenzuarbeiten.“


Brigitte Schütze, 60 Jahre, Biologin
„Ich bin im Kirchenvorstand, weil ich etwas von der Freiheit und Fröhlichkeit weitergeben will, die mir mein Glaube schenkt. Für mich ist Kirche kein Gebäude, sondern eine Gemeinschaft von Menschen, die guten Willens sind.“


Ursula Skibiorski, 58 Jahre, Steuerfachangestellte
Im Kirchenvorstand möchte ich mich engagieren, da mir unsere Kirchengemeinde, das Miteinander im Glauben am Herzen liegt.“